die Onleihe enio24. Der Fall Susann K.

Seitenbereiche:


Inhalt:

Susann K. wird beim Joggen überfallen, brutal vergewaltigt und ermordet. Der mutmaßliche Täter wird vor Gericht gestellt, jedoch überraschend freigesprochen. Der Tod seiner Tochter und dieser Freispruch werfen ihren Vater völlig aus der Bahn, denn wie es im Nachhinein scheint, sind wichtige Spuren verwischt worden, Unterlagen wurden gefälscht, das Original-Polizeifoto des Tatorts ist verschwunden. Wenzel K. muss damit leben, dass Julius Morawicz selbst dann nicht mehr für diese Tat vor Gericht gestellt werden kann, wenn sich die Unterlagen wiederfinden, mit denen seine Täterschaft bewiesen werden könnte. Kurze Zeit später ist Julius Morawicz tot. Neben der Leiche sitzt Wenzel K. mit der Mordwaffe in der Hand. Er hat genügend Motive für diesen Mord. Was weder er noch sein Anwalt wissen: Der Reporter Bernd Wunderlich hat sich vorgenommen, die Hintergründe des Freispruchs von Julius Morawicz im Fall Susann K. zu ergründen. Er stößt auf Zusammenhänge, die ihn und seine Informanten in tödliche Gefahr bringen und in einen wahrhaft mörderischen Wettlauf mit der Zeit münden, während Wenzel K. seiner Verurteilung zu lebenslanger Haft entgegensieht.

Autor(en) Information:

Geboren und aufgewachsen in Baden-Württemberg, lebt Carmen Mayer inzwischen seit über 30 Jahren mit ihrer Familie in Bayern. Nach Kurzgeschichten in diversen Anthologien stellte sie sich mit ihrem Romandebüt EISWEIN als Autorin für Kriminalromane vor. Der zweite Band RAUHNÄCHTE beschloss die Würzburg-Reihe um die beiden Kommissare Walter Braunagel und Norbert Schwarz: Im dritten Band KREUZZEICHEN begann der fränkische Kommissar in Ingolstadt einen neuen Lebensabschnitt, und auch der vierte Band HURENTÖCHTER ist hauptsächlich um die heimliche Donau-Metropole angesiedelt. DIE ROSE VON ANGELÂME, bei edition oberkassel 2011 herausgekommen, ist ihr historisches Romandebüt.

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können